Kontemplation

Was ist besser:
Jemanden zu belügen und ihn damit vor Schmerz zu bewahren,
oder auf Ehrlichkeit zu setzen – und somit für sein Leid verantwortlich sein?

Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort. Um eine solche Entscheidung treffen zu können, müssten wir mehr Details wissen.
Doch selbst dann könnten wir nicht mit Sicherheit sagen, welches nun der bessere Weg ist.


Jeder will lieber glauben als nachdenken, und so wird nie über das Leben nachgedacht.
-Seneca

Jedoch treffen wir solche Entscheidungen im Alltag meist ohne lange Überlegungen. Darüber hinaus sehen wir sie wie selbstverständlich als «richtig» an. Wir zweifeln kaum an unserer eigenen Meinung. Dabei kennen wir eigentlich nie alle nötigen Details, um ehrlich behaupten zu können, dass unsere Meinung die richtige sei.
Ich möchte damit auf die Tendenz unseres Geistes hinweisen, immer alles in weiss und schwarz unterscheiden zu wollen. Gut – schlecht. Mögen – nicht mögen. Wollen – nicht wollen.
Inneres Wachstum beginnt an dem Punkt, an dem wir mit diesem Schwarz-Weiss-Denken aufhören. Wenn wir beginnen, unsere inneren Überzeugungen, welche wir seit jeher als richtig und wahr betrachten, in Frage zu stellen. Wir Lösen uns von unseren vorgefassten Meinungen und beginnen die “Grautöne” zu sehen.

Durch diese Vorgehensweise gewinnen wir wahre Weisheit. Sie vermag unserem Leben eine komplett neue Richtung zu geben. Üben wir uns darin, finden wir Antworten auf die grossen und wichtigen Fragen im Leben.

Anleitung Kontemplation

How to Start

Persönlichkeitsentwicklung und Meditation sind neue Begriffe für dich?
Hier hast du einen Überblick

(kommt bald..)

Login

Register | Lost your password?